Die neue Iona an P&O Cruises übergeben


In der Meyer Werft in Deutschland übernahm P&O Cruises am 9. Oktober die Iona, das jüngste Mitglied seiner Flotte und das grösste jemals für den britischen Markt gebaute Kreuzfahrtschiff. Die Iona ist das erste von zwei neuen Schiffen für die Marke P&O Cruises.

Mit 185.000 Tonnen, 345 Metern Länge und 17 Passagierdecks ist die Iona das erste britische Kreuzfahrtschiff, das mit Flüssigerdgas betrieben wird. Zu den Ausstattungsmerkmalen gehören der zweistöckige SkyDome mit Glaskuppeldach und geräumigem Grundriss, eine Gin-Destillerie, acht Spezialitätenrestaurants einschliesslich noch nicht enthüllter Konzepte. Und nicht nur das: 13 Unterhaltungsorte, vier Swimmingpools einschliesslich eines spektakulären Infinity-Pools am Heck des Schiffes und 16 Whirlpools.

Der Präsident von P&O Cruises, Paul Ludlow, der bei der Veranstaltung in Papenburg anwesend war, sagte: Iona gehört nun offiziell zur Flotte von P&O Cruises und wir konzentrieren uns darauf, sie darauf vorzubereiten, von unserem Heimathafen Southampton aus Gäste während ihrer neuen Jungfernfahrt in Nordeuropa, Spanien, Portugal und auf den Kanarischen Inseln willkommen zu heissen. Eine neue Lieferung ist für jeden etwas Besonderes. Die Hoffnung besteht darin, so bald wie möglich wieder auslaufen zu können. Die Lieferung von der Iona ist ein sehr positives Signal für die Zukunft der Kreuzfahrt. Von unseren Gästen und der Crew wird das Schiff bereits mit Spannung erwartet.

Der Geschäftsführer von der Meyer Werft, Jan Meyer: Dies ist wirklich eine ganz besondere Lieferung für uns und zwar aus einer Vielzahl von Gründen. Nicht nur wegen der aktuellen Coronakrise, sondern auch, weil wir die Aurora vor genau 20 Jahren an P&O Cruises abgeliefert haben.

Es ist noch nicht klar, wann Iona mit Sicherheit zu ihrer ersten Kreuzfahrt auslaufen kann. Während unsere Operationen derzeit bis Anfang 2021 pausiert sind – so Ludlow weiter – wird Iona vorerst nicht fahren, aber wir freuen uns darauf, dass unsere Gäste dieses völlig neue Schiff erleben werden, denn wir werden weiterhin unvergleichliche Ferien auf See anbieten und gleichzeitig die neuesten genehmigten Reiseprotokolle einhalten.

Neuerungen, Informationen, Angebote und Rezensionen der Iona im Cruising Journal.

Gabriele Bassi

Comments