Ein Abend im Archipelago auf der Costa Smeralda!


Das Archipelago-Restaurant von Costa Crociere ist nicht einfach nur ein Gourmet-Restaurant, es ist Design, Geschmack, Nachhaltigkeit, eine echte Sensation.

Wir hatten das Vergnügen und die Ehre, im Restaurant Archipelago an der Costa Smeralda zu speisen. Wenn Sie die Türschwelle überschreiten, werden Sie sofort vom Personal begrüsst, das Sie mit Freundlichkeit und Gelassenheit zu Ihrem Tisch führt.

Ich war sofort von der Gestaltung dieses Restaurants beeindruckt, dessen Bedeutung uns erklärt wurde. Die Tische sind so angeordnet, dass sie den Eindruck vieler Inseln erwecken, und in vielen Ecken und an vielen Wänden des Restaurants ist das Holz zu sehen, das von den „Wächtern der Costa“ bei der Strandreinigung aus dem Meer geholt wird, einem nachhaltigen Programm, das von der Costa Crociere Foundation gefördert wird. Costa Crociere spendet 5 € pro Menü an diese Foundation.

Nachdem wir Platz genommen hatten, wurde uns die Speisekarte gezeigt und eine kurze Einführung gegeben. Im Archipelago werden drei Menüs angeboten, eines für jeden der drei Sterneköche, die an diesem Projekt teilgenommen haben: Bruno Barbieri, Hélène Darroze und Ángel León.

Die Menüs bestehen aus 5 Gängen, und Sie können eines von 3 Menüs wählen, die eine Interpretation der Route darstellen, die Sie wählen. So werden sie uns für jede Route eine andere Geschichte mit ihren Gerichten erzählen.

Alle Menüs sind ansprechend, aber ich persönlich habe mich für das Menü von Ángel León entschieden, einem Sternekoch, der sich den Titel „Chef del Mare“ verdient hat.

Die Speisekarte umfasst:

– Plancton Roll e prosciutto di mare (Plankton-Puffbrot und unser Meeresschinken)

– Reale di Ricci di mare (gekochte Seeigelcreme, Sauce hollandaise mit Plankton und saurer Zitruscreme)

– Patate & Calamari (Tintenfischravioli gefüllt mit Meeresfrüchten, Kartoffel- und Tintenfischcreme, konfierte Kartoffeln mit Tintenfisch-Tinten-Hollandaise-Sauce)

– Risotto al Plancton (Cremiger Tintenfischreis, Plankton)

– Quenelle di gelato al latte e biscotti (Schlagsahnebiskuit, Milcheis und Kakaoquenelles)

Die Zutat, die man auf seiner Speisekarte entdecken kann, ist Plankton, das den Gerichten einen intensiven und antiken Geschmack des Meeres verleiht. Zu allem gab es Prosecco und Wein.

Wie Sie vielleicht schon erraten haben, ist das Restaurant Archipelago eine Reise innerhalb einer Reise, eine einzigartige Erkundung, und ich habe mit dieser kulinarischen Erkundung, wie Ángel León sagt, 4316 Seemeilen auf meiner Mittelmeerkreuzfahrt zurückgelegt.

„Die einzelnen Orte, welche wir mit den Gerichten besuchen sind auf der Karte eingezeichnet. Wir starteten von Cádiz aus mit dem Geschmack von Plankton, um uns auf der Suche nach Seeigeln der felsigen italienischen Küste zu nähern. Marseille ist inspiriert von der Verbindung zwischen Kartoffeln und Tintenfisch auf dem Land und im Meer. Wir haben einen Tiefseetauchgang vor der Küste Portugals gemacht, um eine Kondensmilch zu erhalten, die wie zu Hause schmeckt“, sagt Ángel León.

Ein Erlebnis, das Sie unbedingt selbst ausprobieren sollten, um die Vorzüglichkeit dieser Gerichte zu erleben, neue Geschmacksrichtungen zu entdecken und genauso begeistert zu sein wie ich!

Verpassen Sie nicht weitere Informationen, Tipps, Neuigkeiten und Bewertungen von Costa Kreuzfahrten im Cruising Journal mit Fotos, Videos und Kreuzfahrtangeboten!

Giorgia Lombardo
Noel Aschwanden Übersetzung

 

Kommentare