Fincantieri entwickelt neue Belüftungssysteme für MSC


Fincantieri hat ein neues Luftreinigungssystem für MSC Kreuzfahrten an Bord der neuesten Schiffsgeneration entwickelt. Auf der MSC Seashore wurde die erste Anlage entworfen.

Fincantieri und MSC Kreuzfahrten sind seit langem ein Synonym für Forschung und Innovation in der Schifffahrts- und Kreuzfahrtindustrie, wobei den Bedürfnissen der Umwelt, der Sicherheit und der Gesundheit der Passagiere kontinuierlich Aufmerksamkeit geschenkt wird. Das neue Belüftungssystem, welches für die MSC Seashore geplant ist, wird sicherlich Vorteile in dieser Richtung bringen.

Das „Safe Air„-Sanitärsystem wurde von den Designern und Technikern von Fincantieri und dem Virologielabor des Internationalen Zentrums für Gen- und Biotechnologie ICGEB in Triest entwickelt. Diese Innovation wird auf der Technologie der UV-C-Lampen, d.h. der ultravioletten Strahlen des Typs C, basieren, die in Kombination mit dem Konditionierungssystem eingesetzt werden. Auf diese Weise wird der Luftstrom an der Quelle mit kurzwelligem Licht bestrahlt, das auf organische Partikel trifft und die Zirkulation von Luftschadstoffen wie Viren, Bakterien und Schimmelpilzen verhindert.

Damit wird also das bereits reichhaltige Protokoll der Sicherheitsmassnahmen umgesetzt, das das Unternehmen am 16. August letzten Jahres ausgearbeitet hat und das bereits das Element der Klimaanlagenumwälzung beinhaltet. Die MSC Seashore wird ein High-Tech-Schiff sein, das die Kreuzfahrtindustrie sowohl im Bezug auf Effizienz als auch auf den Umweltschutz weiter voranbringen wird.

Die Auswirkungen der Pandemie auf den Kreuzfahrtmarkt haben zwangsläufig auch zu neuen Entwicklungen in der Schiffbauindustrie geführt, die von hervorragenden Unternehmen wie Fincantieri und MSC Kreuzfahrten selbst umgehend in Angriff genommen wurden.

Verfolgen Sie die Informationen, Neuerungen, Ratschläge und Rezensionen von MSC Kreuzfahrten im Cruising Journal.

Gabriele Bassi

Kommentare