Lindblad Expeditions: 85 Millionen Kapitalisierung


Lindblad Expeditions sammelt 85 Millionen Dollar von führenden Investoren um die finanzielle Flexibilität zu verbessern und ihr langfristiges Wachstum zu unterstützen. Dies erhöht die Liquiditätsreserven, selbst wenn die Covid-19-Blockade verlängert wird.

Zu den berühmten Investoren gehören MSD Partners, LP, Durable Capital LP, Headlands Capital, Deep Field Asset Management LLC und Declaration Capital. Insgesamt wurden 85 Millionen Dollar an Vorzugsaktien erworben.

Die Lindblad-Expedition hat mit einer Reihe von Operationen seit Beginn der Pandemie für Stabilität gesorgt um ihre Autonomie und Stärke zum Zeitpunkt der Wiederaufnahme zu sichern. „Ich freue mich bekannt geben zu können, dass wir von dieser aussergewöhnlichen und diversifizierten Gruppe langfristig erfahrener Investoren zusätzliches Kapital in der Höhe von 85 Millionen US-Dollar erhalten haben„, sagte Sven-Olof Lindblad, Präsident und CEO des Unternehmens. „Wir wissen, dass unsere Gäste gerne wieder reisen möchten. Diese Investition verschafft uns zusätzliche finanzielle Flexibilität, da wir uns auf unsere Rückkehr vorbereiten um die aussergewöhnlichsten Reiseziele der Welt zu erkunden“.

Laut Mark Ein, dem Vorstandsvorsitzenden von Lindblad Expeditions, überraschte eine solche Operation die eigenen Erwartungen und sicherte dem Unternehmen nicht nur ein langes Überleben im Falle einer verlängerten Kreuzfahrtblockade, sondern auch ein starkes Wachstum und die Wettbewerbsfähigkeit zum Zeitpunkt des Neustarts.

Angesichts der nicht immer einfachen und glücklichen Situationen, sind das beruhigende Nachrichten über eine der wettbewerbsfähigsten und spezialisiertesten Expeditionskreuzfahrtgesellschaften mit einer reichen und jungen Flotte und einzigartigen Reiserouten in der Welt.

Verfolgen Sie Neuerungen, Informationen und alle Lindblad Expeditions Bewertungen im Cruising Journal.

Gabriele Bassi
Noel Aschwanden Übersetzung

Kommentare