American Cruise Lines startet American Melody


Am 16. Oktober 2020 gab die American Cruise Line in Guilford (Connecticut) bekannt, dass ihr nächstes Schiff kurz vor dem Stapellauf steht. Sie wird American Melody heissen und ist das vierte Schiff in der gefeierten Serie moderner Flussschiffe der Reederei. Ihre Einführung ist für nächstes Jahr auf dem Mississippi geplant.

American Cruise Lines bietet anspruchsvolle nationale Kreuzfahrterlebnisse in mehr als 30 Bundesstaaten der Vereinigten Staaten an. Jahr für Jahr lässt das Unternehmen weiterhin Schiffe zu Wasser, die „Sail Close to Home“ fahren. Bei jeder dieser „American Cruises“ entdecken die Passagiere die Geschichte, den Geist und die Kultur der Vereinigten Staaten. Die Linie betreibt 14 in den Vereinigten Staaten registrierte Schiffe, von denen jedes weniger als 190 Passagiere aufnehmen kann.

Die vordere Rumpfsektion der American Melody wurde Anfang dieser Woche von einem Gebäude zur Rumpfherstellung auf die Startrouten verlegt, wo sie mit der hinteren Sektion verbunden und in den Fluss Wicomico gefahren wird.

Auf dem Foto gleitet der Rumpf langsam und fast lautlos seinem Ziel am Flussufer entgegen. American Melody eine zeitgenössische Design-Ästhetik in modernem Stil. American Cruise Line hat noch keine Einzelheiten über das Innere des neuen Schiffes und seine Kapazität veröffentlicht.

Verfolgen Sie Informationen, Neuerungen, Angebote und Rezensionen von American Cruise Line im Cruising Journal.

Sara Zaccardo

Comments