Brügge auf einer Kreuzfahrt


Oliver Krüger ist auf einer Kreuzfahrt nach Brügge gefahren und erzählt uns, was wir in der belgischen Stadt sehen und unternehmen sollen.
Brügge – Wie fange ich an? Einfach nur WOW kann ich dazu sagen…
Wir sind mit dem Schiff erst am späten Nachmittag in Zeebrügge angekommen. Da Brügge etwas weiter vom Hafen entfernt ist, haben wir einen Ausflug über die Reederei gebucht. Dieser hieß „Wunderschönes Brügge am Abend mit Schokoladenmanufaktur“. Als wir in der Nähe vom Stadtzentrum angekommen sind, haben wir eine Führung mitgemacht. Diese wurde auf englisch durchgeführt. Wir hatten Haedsets und konnten somit alles gut verstehen.
Brügge ist die Hauptstadt von Westflandern im Nordwesten von Belgien und wurde im 2. – 3. Jahrhundert erstmals erwähnt. Die Altstadt ist sehr gut erhalten. Sie ist mit Fleeten durchzogen und man kann durch die kleinen Gassen spazieren. Auf dem Marktplatz findet man echt schicke und sehr alte Häuser… Mittelalter pur! Der Belfried mitten auf dem Markt ist das höchste Gebäude in Brügge und Neubauten dürfen nicht höher gebaut werden. ?
Nach einem langen Spaziergang durch diese mittelalterliche Stadt, haben wir in der Schokoladenmanufaktur erfahren, wie man Schokolade traditionell herstellt. Natürlich haben wir auch probiert. Schokolade von 95 % bis „normal“. ?
Nach der Vorführung haben wir uns noch das angeschlossene Museum angeschaut und im Shop süße Souvenirs gekauft. Nun war es ca. 20 Uhr und wir haben noch eine Stunde Zeit zur freien Verfügung bekommen. Da wir Hunger hatten, haben wir uns Pommes und Waffeln gegönnt…
Fehlen durfte natürlich nicht das weltbekannte Belgische Bier ? ?
Gegen 23:30 Uhr waren wir zurück am Schiff und ich muss sagen, Brügge lohnt sich… Architektonisch eine sehr sehr schöne Stadt… Landschaftlich toll… Essen und Bier sehr lecker! Echt eine Reise wert, auch ohne Schiff!
Kommentieren und teilen Sie Ihre Bewertungen im Cruising Journal!
Oliver Krüger

Kommentare

Gabriele B
@Gabry
Danke für deinen Rat Oliver!
0
0