Costa Toscana: Start des zukünftigen Costa-Flaggschiffs


Costa Toscana ist heute zum ersten Mal in den kalten finnischen Gewässern auf der Meyer Werft in Turku gelandet. Das zukünftige Flaggschiff von Costa Kreuzfahrten wird im Dezember 2021 in Dienst gestellt.

Costa Toscana wird, wie ihr Schwesterschiff Costa Smeralda, mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben und ist Teil eines Expansionsplans der Carnival Corporation, die fest an diese Technologie glaubt.

Mario Zanetti, Chief Commercial Officer von Costa Kreuzfahrten und General Manager der Costa Gruppe Asien, sagte: „Trotz des derzeit komplizierten Szenarios bestätigt die Costa Gruppe ihre Investitionen in den Ausbau der Flotte. Wir sind zuversichtlich, dass sich unsere Branche erholt und wir freuen uns über die Ankunft neuer Schiffe wie der Costa Toscana, die die Elemente, auf die wir uns in Zukunft konzentrieren wollen, am besten repräsentiert“.

Costa Toscana ist ein Schiff von grosser Innovation, sowohl in Bezug auf den Umweltschutz als auch auf das Angebot an Attraktionen und Speisemöglichkeiten an Bord. Moderne Innenräume, grosse Räume und Lounges, Aussendecks mit vielen Sonnenplätzen und Bereichen, um die Natur und die Fahrt zu geniessen.

„Der technische Stapellauf ist für uns Schiffsbauer immer ein ganz besonderer Anlass, denn es ist der Moment, in dem das Schiff endlich seine natürliche Umgebung erreicht. Es ist auch der Beginn der letzten Ausstattungsphase, in der alle Farben, Räume und aufregenden Attraktionen an Bord ihre endgültige Form annehmen. In den nächsten Monaten wird das Schiff am Kai liegen, um die Inneneinrichtung fertig zu stellen. Im Herbst wird die Seeerprobung durchgeführt und dann wird das Schiff zur Ablieferung bereit sein“ – so Tim Meyer, CEO von Meyer Turku abschliessend.

Das künftige Flaggschiff von Costa Kreuzfahrten, das im kommenden Winter in Brasilien debütieren wird, ist eine Hommage an die Region Toskana. Entworfen wurde es von Adam D. Tihany, der allen Räumen an Bord mit Verweisen auf die Städte und Landschaften dieser Region Italiens Namen und Form gegeben hat.

Das Angebot an Bord wird perfekt in diesen aussergewöhnlichen Kontext integriert: vom Solemio Spa bis zu den Bereichen, die der Unterhaltung gewidmet sind; von den Themenbars in Zusammenarbeit mit grossen italienischen Marken bis zu den 16 Restaurants und Bereichen, die dem „kulinarischen Erlebnis“ gewidmet sind, einschliesslich des Restaurants, das Familien mit Kindern gewidmet ist und dem LAB Restaurant, in dem Sie Ihre Kochkünste unter der Anleitung von Costa Chefs ausprobieren können.

Informationen, Updates und Bewertungen der Costa Toscana im Cruising Journal, mit Fotos, Videos und Kreuzfahrtangeboten.

Gabriele Bassi

Kommentare