VIVA Cruises: Neue Umbuchungs- und Zahlungsbedingungen


VIVA Cruises mit neuen und deutlich attraktiveren Umbuchungs- und Zahlungsbedingungen

Der Düsseldorfer Reiseveranstalter VIVA Cruises hat heute seine neuen Umbuchungs- und Zahlungsbedingungen vorgestellt. Diese stellen ein wesentlich flexibleres Angebot für die Gäste und Reisenden dar. Die neuen Modalitäten gelten für alle Hochsee- und Flusskreuzfahrten bei Buchung bis zum 30. April 2021.

Besonderheit der neuen Bedingungen ist, dass nach Erhalt der Rechnung erstmal nur 100€ Anzahlung fällig werden. Die Restzahlung muss erst 21 Tage vor Reisebeginn geleistet werden. Dies erspart im Falle einer Absage mögliche längere Wartezeiten bei der Erstattung höherer Summen. Außerdem hat der Gast die Möglichkeit, bis 21 Tage vor Reisebeginn kostenfrei auf eine andere Reise aus dem Angebot des Veranstalters umzubuchen.

„Aufgrund der anhaltenden aktuellen Lage empfehlen wir unseren Gästen zu ihrer eigenen Sicherheit den Abschluss einer Reiseversicherung mit Corona Schutz unseres Partners HanseMerkur“, erklärt Andrea Kruse, Geschäftsführerin von VIVA Cruises.

Zusätzlich zu den neuen, besonderen Zahlungsbedingungen, gibt es derzeit ein Singlespecial für Reisen der MS SEAVENTURE. Bei Buchung bis zum 31. Januar 2021 werden lediglich 10% Einzelkabinenzuschlag fällig.

Derzeit plant man seinen Betrieb im Februar mit fünftägigen Wellnessreisen an Bord der MS INSPIRE aufzunehmen. Dabei stehen Wellness und Erholung im Vordergrund. So ist beispielsweise für jeden Gast eine 30-minütige Wellnessbehandlung bzw. Massage im Reisepreis inkludiert. Zusätzlich dazu gibt es an Bord neben den klassischen Menüs auch Low-Carb Menüs sowie spannende Wintercocktails. Buchbar sind die Reisen ab 450€ pro Person. Auch hier gelten nur 10% Aufschlag für Alleinreisende.

Wenig später, sprich in etwa ab März, sollen auch die anderen Schiffe der Flotte folgen. Im April startet auch das erste Hochseekreuzfahrtschiff von VIVA Cruises, die MS SEAVENTURE, mit Gästen zu einwöchigen Reisen ab Bremerhaven. Auf den Flussschiffen wird, wie auch auf dem Hochseeschiff, das Hygienekonzept ,,VIVA’s Checkliste’’ zur Anwendung gebracht, das sich bereits im vergangenen Jahr bewährt hat.

Philipp Muszak

Comments