MS Berlin wird zur Megayacht umgebaut


Die MS Berlin hat einen Käufer gefunden: Zukünftig wird das Klassiker-Kreuzfahrtschiff als Luxus-Megayacht unterwegs sein

Lange herrschte große Ungewissheit, was mit der MS Berlin passieren wird. Die FTI Group, zu der auch die Marke FTI Cruises gehört(e), hat sich im Juli dazu entschlossen, die weniger profitablen Marken aus dem Programm zu nehmen. Neben ,,LAL Sprachreisen’’, ,,Fly.de’’ und ,,Touristic 24’’ war auch FTI Cruises betroffen. Viele spekulierten direkt über eine mögliche Verschrottung, doch dem ist nicht so.

MS Berlin wird zu Luxus-Megayacht

© Von Didier Descouens, CC BY-SA 4.0

Wie FTI Cruises heute selbst vermeldet, handle es sich bei dem neuen Eigner um Dreamliner Cruises, einem Unternehmen von Royalton Investment. Die in Malta sitzende Holding will das Kreuzfahrtschiff nach Übernahme zu einer luxuriösen Megayacht umbauen.

Clayton Andreson, CEO von Dreamliner Cruises, betont: „Die MS Berlin passt aufgrund ihrer Größe perfekt in unsere Vision, Luxusyachtkreuzfahrten anzubieten. Wir freuen uns daher, dass sie nach einem umfassenden Umbau als Teil unserer Flotte durch die Weltmeere kreuzen wird.“

Alexander Gessl, Geschäftsführer FTI Cruises, freut sich: „Wir freuen uns über das Angebot von Dreamliner Cruises, die das Kreuzfahrtschiff MS Berlin in eine moderne, luxuriöse Megayacht verwandeln werden.“

Details zum Umbau gibt es noch nicht. Über die Preisdetails wurde Stillschweigen vereinbart. Darüberhinaus wurden alle geplanten Abfahrten im September und Oktober diesen Jahres abgesagt.

Ein Klassiker mit Charme

MS Berlin ist ein absoluter Klassiker unter den Kreuzfahrtschiffen. Jahre lang fuhr sie für die Reederei Deilmann und war für einige Zeit sogar das Traumschiff. Durch ihre überschaubare Größe mit maximal nur 412 Passagieren bietet sie das perfekte Kreuzfahrterlebnis. Im Gegensatz zu anderen Kreuzfahrtschiffen, kann die MS Berlin Orte anfahren, die für große Kreuzfahrtschiffe unzugänglich sind. Bei FTI Cruises wurde sie auf Routen in der Karibik, dem Mittelmeer sowie der Nord- und Ostsee eingesetzt.

Weitere Informationen zu Royalton Investment, sind hier zu finden. Informationen zur FTI Berlin gibt es hier.

Philipp Muszak

Comments